Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 2.2 (°C)
Windgeschw.:11 (km/h)
Windrichtung: W-S-W, 244.1 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Akt. UV-Index: 0
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 30.11.2021, 03:00 Uhr,
 S-Mitte, Amt für Umweltschutz)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Projekt "ISAP" Uni Stuttgart
ISAP
Aktuelle Messdaten der neuen Stationen S-M├╝hlhausen (Haupt- kl├Ąrwerk) und S-Vaihingen (Uni)
Aktuelle Messdaten (S-M├╝hlh.)
Umwelt-Fotowettbewerb der Stadt Stuttgart 2021
Klimawandel in der Stadt
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (bis 2021)
UV-Index Prognose der BfS
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Blickpunkt 11:


Karl Klo├č Stra├če/ Auffahrt zur Filder


Karl-Klo├č-Str./ Auffahrt zur Filder
An dieser Stelle wird noch einmal die starke topographische Gliederung der s├╝d├Âstlichen Talumrandung verdeutlicht, die auch wesentlich gr├Â├čere H├Âhenunterschiede aufweist als die nordwestlichen Randh├Âhen. In der Isothermenkarte treten als k├╝hlere Fl├Ąchen (├Ąhnlich im Infrarot-Bild) hervor das Gebiet Im Hahn, das Gebiet zwischen Alter und Neuer Weinsteige, weiter der Bereich um die Dornhalde, die Bopserklinge und die Dobelklinge. Damit ist eine f├╝r den innerst├Ądtischen Luftaustausch wichtige Zone aufgezeigt, weil hier in unmittelbarer Nachbarschaft zur Innenstadt eine betr├Ąchtliche Temperaturdifferenz (bis zu 6 Grad) als Ursache f├╝r Luftbewegungen aufrechterhalten wird.

Isothermenkarte

Infrarot-Bild (Morgen)

Karl-Klo├č-Stra├če


Grafik: Hangbebauung
Bei den Schlussfolgerungen f├╝r die bauliche Ausgestaltung des innerst├Ądtischen Bereiches muss man von dem Vorhandensein einer urbanen W├Ąrmeinsel ausgehen. Der Kernbereich der Stuttgarter W├Ąrmeinsel hat keine ├╝berm├Ą├čige Ausdehnung, und es sollte daf├╝r gesorgt werden, dass dichte Bebauung nicht die Hanglagen des Talkessels erfasst, sondern die H├Ąnge weitgehend frei bleiben sollen. Diesem Umstand wurde auch im KLIMAATLAS des Nachbarschaftsverbandes (1992) Rechnung getragen, indem die Hangfl├Ąchen in Stuttgart als Gebiete mit bedeutender klimarelevanter Funktion ausgewiesen sind, mit erheblicher klimatisch-lufthygienischer Empfindlichkeit gegen├╝ber Nutzungsintensivierung. Sollten Hangbebauungen in Einzelf├Ąllen (weil z.B. ein Rechtsanspruch besteht) trotzdem erfolgen, muss der lokalen Situation entsprechend geplant werden.


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie