Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 24.7 (°C)
Windgeschw.:4 (km/h)
Windrichtung: N-N-O, 12.3 °
Globalstrahlung: 629.1 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 19.07.2018, 11:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
L├Ąrmkartierung 2017 mit detaillierten Karten f├╝r Stuttgart gesamt und die Stadtbezirke
L├Ąrmkarten 2017
Neues Faltblatt: Tipps f├╝r die hei├če Jahreszeit (Pdf)
Flyer, Juni 2018
Aktuelle Anzahl der Sommertage und Hei├čen Tage in Stuttgart 2018
Aktuelle Grafiken
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
UV-Index (Prognose)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Spot-Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Blickpunkt 10:


Heslach Tunnel


Vor Heslach Tunnel
Der Heslach Tunnel wurde im Jahr 1991 in seiner vollen L├Ąnge von 2,3 km in Betrieb genommen, nachdem der Abschnitt Marienplatz bis Karl-Klo├č-Str. schon 1989 er├Âffnet werden konnte. Mit 2,3 km L├Ąnge ist der Heslach Tunnel einer der l├Ąngsten Stra├čentunnel Deutschlands und verursachte Baukosten von rd. 275 Mio. DM (LANDESHAUPTSTADT STUTTGART, 1991). Der Tunnel, der t├Ąglich von bis zu 50000 Kfz befahren wird, hat die Funktion einer Umfahrungsstra├če, wobei der Autoverkehr "eingehaust" ist und die Anwohner vor Schadgasen und L├Ąrm sch├╝tzt.


Grafik: Bel├╝ftung des Tunnels
Der zweispurige Tunnel musste weitgehend in bergm├Ąnnischer Bauweise errichtet werden. Von besonderer Bedeutung ist die Bel├╝ftung des Tunnels. Die notwendige Zufuhr von frischer und die Abfuhr verbrauchter Luft leisten zwei in der Tunnelmitte gelegene Schachtsysteme. ├ťber das Zuluftbauwerk bei der Karl-Klo├č-Str. wird Frischluft in die ├╝ber dem Fahrraum liegenden Zuluftkan├Ąle geblasen, von dort gelangt sie ├╝ber Deckenschlitze und Seitenkan├Ąle in den Fahrraum. Die Ventilatoren werden im Zuluftbauwerk in Abh├Ąngigkeit vom Verkehrsaufkommen und der Qualit├Ąt der Tunnelluft (Tr├╝bungsmessung) gesteuert. Bei h├Âchster Laststufe k├Ânnen bis zu 500 m3/s Frischluft eingeblasen werden. Im Brandfall kann diese L├╝ftung umgedreht werden um Rauchgase abzusaugen.


Abluftkamin
Die mit Autoabgasen belastete Luft wird von Strahlventilatoren zu einem zentralen Abluftkamin geleitet, der 80 m ├╝ber dem Tunnel am Rande eines Waldgebietes beim Dornhaldenfriedhof endet. Hier wird die Abluft ├╝ber den nur wenige Meter ├╝ber die Baumwipfel ragenden Kamin mit hoher Geschwindigkeit (ca. 20 m/s) ausgeblasen. Durch den Auftrieb und die starke Vermischung mit der Au├čenluft ist in der Umgebung des Abluftkamines nur mit geringen Zusatzbelastungen zu rechnen. Dies ergaben auch Luftmessungen des Amtes f├╝r Umweltschutz vor und nach der Inbetriebnahme des Tunnels.

 

 

 

 



 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie