Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 19.1 (°C)
Windgeschw.:4.7 (km/h)
Windrichtung: S-W, 215.6 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 20.06.2018, 02:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Aktuelle Anzahl der Sommertage und Heißen Tage in Stuttgart 2018
Aktuelle Grafiken
UV-Index-Prognose der BfS für 10 Gebiete in Deutschland
Prognose
Neuer Leiter der Abteilung Stadtklimatologie seit 01.02.2018
Neuer Abteilungsleiter
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2012
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Spot-Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Ursachenanalyse

Was sind die Quellen fĂŒr die Stickstoffdioxid (NO2) und Feinstaub (PM10) - Immissionen in Stuttgarts Straßen?

ErlĂ€uterungen zu den aufgefĂŒhrten Kreisdiagrammen:

GrundsĂ€tzlich sind alle Kreisdiagramme in 2 Sektoren (Lokale Belastung/blau, Gesamthintergrundbelastung/grĂŒn) aufgeteilt. Das jeweils zugehörige Ă€ußere Ringsegment ist entsprechend den Quellen/Ursachen (Straßenverkehr, Feuerungsanlagen etc.) in Abschnitte aufgeteilt. Das Ringsegment „Gesamthintergrund“ stellt quellenspezifisch den stadtrĂ€umlichen Hintergrund dar und enthĂ€lt zusĂ€tzlich einen nicht weiter spezifizierten Anteil „GroßrĂ€umiger Hintergrund“ (der wiederum auch einen Verkehrsanteil enthĂ€lt!). Bei Feinstaub/PM10 splittet sich der Straßenverkehr nochmals auf in „direkt emittiert“ (Abgas) und „durch Abrieb/Aufwirbelung verursacht“ (Auf/Ab).

Schadstoffspezifische Betrachtung:
Es ist erkennbar, dass bezĂŒglich NO2 die lokal verursachte Belastung in Relation höher ist als bei PM10. In beiden FĂ€llen ist im lokalen Sektor ein sehr hoher Straßenverkehrsanteil festzustellen. Insgesamt ist jedoch der Straßenverkehrsanteil (lokal und Hintergrund) bei NO2 wesentlich höher bei PM10. Die Feinstaubbelastung ist durch einen vergleichsweise hohen Anteil „großrĂ€umiger Hintergrund“ geprĂ€gt.

Standortspezifische Betrachtung:
Die Messstelle „Neckartor“ hat im Vergleich den höchsten lokalen Belastungsanteil und den höchsten Anteil „verkehrsbedingte Belastung“. An allen Messstellen hat der Straßenverkehr den grĂ¶ĂŸten Anteil an der Gesamtbelastung teilweise mit großem Abstand.

NO2


Verursacher der
NO2-
Immissionen
Am Neckartor
(2013)
Verursacher der
NO2-
Immissionen
Arnulf-Klett-Platz
(2013)
Verursacher der
NO2-
Immissionen
Hohenheimer Str.
(2013)
Verursacher der
NO2-
Immissionen
Waiblinger Str.
(2013)
PM10


Verursacher der
PM10-
Immissionen
Am Neckartor
(2013)
Verursacher der
PM10-
Immissionen
Arnulf-Klett-Platz
(2006)
Verursacher der
PM10-
Immissionen
Hohenheimer Str.
(2007)
Verursacher der
PM10-
Immissionen
Waiblinger Str.
(2007)

Quelle der Diagramme: LUBW
(Luftreinhalte-/ AktionsplĂ€ne fĂŒr Baden-WĂŒrttemberg, Grundlagenband 2013, (2007)

Download: Pdf-Datei (2013) (23 MB)

Download: Pdf-Datei (2007) (12 MB)


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie