Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 15.7 (°C)
Windgeschw.:4.3 (km/h)
Windrichtung: N-N-O, 28.1 °
Globalstrahlung: 171.2 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 22.10.2018, 17:00 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
L√§rmkartierung 2017 mit detaillierten Karten f√ľr Stuttgart gesamt und die Stadtbezirke
Lärmkarten 2017
Neues Faltblatt: Tipps f√ľr die hei√üe Jahreszeit (Pdf)
Flyer, Juni 2018
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2012
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Spot-Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Aktionsplan: Nachhaltig mobil in Stuttgart



Im Stuttgarter Stadtkessel gibt es zu viel Stau, Stress, Lärm und Feinstaub bzw. Stickoxide. An dieser Erkenntnis führt trotz aller Bemühungen der letzten Jahre kein Weg vorbei. Zu viele konventionell angetriebene Kraftfahrzeuge fahren täglich in den Stuttgarter Kessel und dies, obwohl unsere Stadt über einen ÖPNV von sehr guter Qualität verfügt und Verbesserungen für den Radverkehr erreicht wurden.

Dabei geht es nicht um die Frage, ob man f√ľr oder gegen Autos ist, sondern darum, wie gut vernetzte Mobilit√§t in unserer Stadt aufgebaut und organisiert werden kann. Dies ist auch und gerade im Interesse unserer Automobilindustrie.

Das vorliegende Aktionsprogramm identifiziert und priorisiert Handlungsfelder und Maßnahmen. Es baut dabei auf bisherige Planwerke und Ansätze auf:
Fl√§chennutzungsplan, Luftreinhalteplan, L√§rmminderungsplan, Nahverkehrsplan, Klimaschutzkonzept und Stadtentwicklungskonzept sowie das im Herbst zu verabschiedende Verkehrsentwicklungskonzept 2030. Dar√ľber hinaus wird es um neue Handlungsfelder und Ma√ünahmen erg√§nzt.

Die Strategie ist längerfristig ausgerichtet und kombiniert stadtplanerische Instrumente mit der Verkehrsplanung und Infrastrukturpolitik. Im Zentrum steht eine hohe Qualität des öffentlichen Raums durch intensive Förderung der Innenentwicklung und eine Stadt der kurzen Wege.

Nat√ľrlich ist die Frage, wie viele Kraftfahrzeuge t√§glich in den Stuttgarter Stadtkessel einfahren, auch eine Angelegenheit der gesamten Region Stuttgart. Es wird sehr darauf ankommen, dass die St√§dte, Landkreise, der Verband Region Stuttgart und die Unternehmen in Mobilit√§tsfragen optimal zusammenarbeiten. Das gemeinsame Ziel sollte sein, f√ľr die B√ľrgerinnen und B√ľrger zuverl√§ssige und bezahlbare Mobilit√§t sicherzustellen.

Die weiteren und ausf√ľhrlichen Informationen zu diesem Aktionsprogramm mit den Zielen, Handlungsfeldern und Ma√ünahmen usw. finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Stuttgart unter: http://www.stuttgart.de/nachhaltig-mobil


Download der Broschüre: Aktionsplan Nachhaltig mobil in Stuttgart (Pdf)

Vorfahrt f√ľr nachhaltige Mobilit√§t (Artikel im Amtsblatt Stuttgart vom 09.01.2014)

 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie