Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 1.8 (°C)
Windgeschw.:7.2 (km/h)
Windrichtung: N-O, 55.7 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 13.12.2018, 01:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
3. Fortschreibung des Luftrein- halteplans Stuttgart (Teilplan Landeshauptstadt Stuttgart)
Download LRP (Stand: Nov. 2018)
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Themenhefte
Heft 15: Messungen der Kaltluftströme und Luftverunreinigungs-Vertikalprofile im Plangebiet "Stuttgart 21"


Einleitung
 
Das Ziel des Projektes war es, w√§hrend einer sommerlichen und einer winterlichen Sch√∂nwetterlage mit Fesselballon- und Tracermessungen die verschiedenen Kaltluftstr√∂mungen, die in die Innenstadt von Stuttgart, insbesondere ins Planungsgebiet Stuttgart 21 flie√üen, zu untersuchen.
 
Kaltluftfl√ľsse haben f√ľr die Luftqualit√§t von Stuttgart mit seiner Kessellage besondere Bedeutung. Mit dem Kaltluftzufluss gelangt frische, unverschmutzte Luft aus Randgebieten Stuttgarts bis in die Innenstadt vor und der Kaltluftabfluss transportiert verschmutzte Luft aus dem Stadtgebiet ab und verbessert auf diese Weise die Luftqualit√§t der Stadt. Berechnungen haben ergeben, dass in Stuttgart an ca. ein Drittel aller Tage des Jahres bei Hochdruckwetterlagen ohne oder mit nur geringer Bew√∂lkung w√§hrend den Nacht- und fr√ľhen Morgenstunden Kaltluftstr√∂me auftreten /1/. Der Erhalt der Kaltluftschneisen ist entscheidend f√ľr die G√ľte der Luftqualtit√§t in Stuttgart.
 
Kaltluftstr√∂me besitzen eine M√§chtigkeit von wenigen Metern bis √ľber 100 m und eine Str√∂mungsgeschwindigkeit von wenigen cm/s bis zu einigen m/s, abh√§ngig von der Gel√§ndestruktur und den jeweiligen thermischen Verh√§ltnissen. Die Kaltluftzufuhr bzw. -abfuhr kann durch Bauma√ünahmen erheblich behindert werden. Gro√üe Geb√§ude, quer zur Str√∂mungsrichtung eines Kaltluftflusses angeordnet, k√∂nnen diesen behindern oder im Extremfall ganz zum Erliegen bringen. Eine Verschlechterung der Luftqualit√§t im nachfolgenden Stadtgebiet w√§re die Folge.
 
Im Zusammenhang mit den geplanten Bauma√ünahmen auf dem Gel√§nde des Stuttgarter Hauptbahnhofes sollten mit Hilfe der durchgef√ľhrten Messungen die Kaltluftfl√ľsse auf ihre Existenz, ihre M√§chtigkeit und ihre St√§rke untersucht werden. Die experimentell ermittelten Ergebnisse sollen anschlie√üend dahingehend weiterverwertet werden, dass sie zur Verifizierung des Kaltluftmodells KALM dienen k√∂nnen. Dieses Computermodell erm√∂glicht die Simulation von Kaltluftfl√ľssen in einem Untersuchungsgebiet. Das Kaltluftmodell bietet den au√üerordentlichen Vorteil, dass fiktive Bebauung auf dem Hauptbahnhofgel√§nde angenommen werden kann und auf diese Weise auf den Einfluss der Bauma√ünahmen bez√ľglich der Ausbildung von Kaltluftfl√ľssen und damit direkt auf die m√∂gliche Verschlechterung der Luftqualit√§t Stuttgarts geschlossen werden kann.


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie