Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 7.4 (°C)
Windgeschw.:3 (km/h)
Windrichtung: N, 352.3 °
Globalstrahlung: 55.3 (W/m²)
Akt. UV-Index: 0.24
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 28.11.2022, 13:00 Uhr,
 S-Mitte, Amt für Umweltschutz)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Luftbilanz Stuttgart 2015/ 2021: Neuer Bericht zum downloaden
Luftbilanz Stuttgart
Woche der Klimaanpassung in Stuttgart im Sept. 2022
Klimawoche 2022
Neue NO2- und PM10-Grafiken fĂŒr Stuttgart und Deutschland 2021
NO2- und PM10-Grafiken 2021
Klimazentrale Stuttgart
Klima Dashboard Stuttgart
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (bis 2022)
Luft: Neue Pressemitteilungen
UV-Index Prognose der BfS
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
2. Klima und Luft als Planungsfaktoren
Luftfeuchte


FĂŒr die Feuchte gibt es in der Klimatologie je nach Anwendungszweck unterschiedliche Maßzahlen.

Die absolute Feuchte gibt an, wie viel Gramm Wasserdampf sich in einem Kubikmeter Luft befinden. Die Möglichkeit der Luft, Wasserdampf aufzunehmen, hĂ€ngt jedoch stark von der Lufttemperatur ab. So kann 1 mÂł Luft bei 40 °C 51 g Wasserdampf maximal aufnehmen, bei –20 °C jedoch nur 1,1 g.

Aus diesem Grund hat es sich als gĂŒnstig erwiesen, die relative Feuchte zu verwenden, die das VerhĂ€ltnis des wahren Wasserdampfgehaltes der Luft zu dem maximal möglichen in Prozent (bei der jeweils herrschenden Lufttemperatur) angibt. Die relative Luftfeuchte steht in einer engen Beziehung zu z. B. der Verdunstung und wird deshalb hĂ€ufig als MessgrĂ¶ĂŸe in der Stadtklimatologie benutzt.

Vor allem in der Bauphysik kommt der Feuchte der Luft eine große Bedeutung zu (z. B. Schwitzwasserbildung, Schimmelbildung an InnenwĂ€nden). In Verbindung mit der Lufttemperatur hat die Feuchte zudem einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden des Menschen, da bei hohen Feuchten in Verbindung mit höheren Temperaturen der WĂ€rmehaushalt des Menschen erheblich gestört werden kann (SchwĂŒleempfinden).

 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie