Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 1.8 (°C)
Windgeschw.:2.5 (km/h)
Windrichtung: N-O, 48.5 °
Globalstrahlung: 62.9 (W/m²)
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 21.11.2018, 11:30 Uhr,
 S-Mitte, Schwabenzentrum)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Grafiken (und Pdf-Dateien) zu den aktuellen Feinstaubwerten der LUBW-Station Am Neckartor
Grafiken PM10
L├Ąrmkartierung 2017 mit detaillierten Karten f├╝r Stuttgart gesamt und die Stadtbezirke
L├Ąrmkarten 2017
Luft: Neue Pressemitteilungen
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (Grafiken)
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
Infos zum Feinstaub-Alarm
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Mittlere Monats- und Jahreswerte in Stuttgart (mit Klimatabelle)


Juli




In diesem Sommermonat mit den h├Âchsten Temperaturen haben die Konzentrationen der meisten Luftschadstoffe ein Minimum u.a. auch dadurch, dass praktisch keine Heizt├Ątigkeit mehr stattfindet.

 

Durch die starke Sonneneinstrahlung, die im Juli tags├╝ber in unseren Breiten bis 1000 W/m┬▓ erreichen kann, werden jedoch luftchemische Reaktionen angeregt, die zu einer vermehrten Ozonbildung f├╝hren. Urs├Ąchlich an der erh├Âhten Ozonbildung beteiligt sind die Stickoxide und Kohlenwasserstoffe, die in gro├čem Umfang aus dem Verkehrsbereich stammen. Im Juli treten deshalb mit die h├Âchsten Ozonwerte auf, insbesondere bei Hochdruckwetterlagen und relativ geringen Windgeschwindigkeiten. So haben sommerliche Sch├Ânwetterperioden nicht nur positive Auswirkungen.

 

Bei Ozon-Werten ├╝ber 180 ┬Ág/m┬│ wird die Bev├Âlkerung vom Umweltministerium ├╝ber die Medien informiert. Die allgemein geringe Luftbelastung im Juli resultiert auch aus dem in der Regel vorhandenen starken vertikalen Luftaustausch und somit einer starken Verd├╝nnung der Schadstoffe in der Atmosph├Ąre.

 

Im Juli erw├Ąrmen sich durch den hohen Sonnenstand Nordsee und Ostsee sowie der Nordatlantik stetig, so da├č auch die Lufttemperaturen bis zur Monatsmitte weiter ansteigen. Es ist Hochsommer. Der Juli ist daher der hei├česte Monat des Jahres mit einer Mitteltemperatur von 18.8 Grad Celsius im Stadtgebiet, bzw. 17.4 Grad Celsius in Hohenheim. In dieser Zeit k├Ânnen sich Zellen des Azorenhochs abl├Âsen und nach Europa wandern. Hier entwickeln sich Hitzeperioden, die meist jedoch nur kurze Zeit anhalten und von k├╝hleren Abschnitten unterbrochen werden. Die Gewittert├Ątigkeit hat in dieser Zeit als Folge ein Maximum. Die h├Âchste gemessene Temperatur betrug in Stuttgart 37.2 Grad Celsius. Der Juli ist zudem der sonnenscheinreichste Monat des Jahres mit einer mittleren Sonnenscheindauer von 233 Stunden.

 

Bauernregeln:

 

- Soll gedeihen Obst und Wein, muss der Juli trocken sein.

 

- Wettert der Juli mit gro├čem Zorn, bringt er daf├╝r reichlich Korn.- Juli k├╝hl und na├č, leere Scheune, leeres Fass.

Klimatabelle (Juli)



 

Mittlere Monatswerte der Klimaelemente in Stuttgart-Stadtmitte (312 m), Stuttgart-Schnarrenberg (314) und in Stuttgart-Hohenheim (420 m)

 

Klimaelement STUTTGART Stuttgart-Hohenheim
Stadtmitte
1951-1980
Schnarrenberg
1961-1990**
1951-1980 1961-1990
Mitteltemperatur (┬░C) 18.8 18.4 17.4 17.8
H├Âchsttemperatur (┬░C) 37.2 (1984) 36.8 36.4 (1984) -
Tiefsttemperatur (┬░C) 5.0 (1962) 4,5 3.6 (1962) -
Eistage (Tage) 0 0 0 0
Frosttage (Tage) 0 0 0 0
Heiztage (Tage) 4.7 - 8.7 -
Gradtagzahl * 18 - - -
Sommertage (Tage) 11.6 11 9.5 10.2
Hei├če Tage (Tage) 2.9 - 1.8 2.0
Schw├╝le Tage (Tage) 5.8 - - -
Regentage (Tage) 12.7 12 14.3 13.8
Gewittertage (Tage) - - 5.1 5.9
Niederschlagsmenge (mm) 69 63 71 72
Verdunstung (mm) - 70 - -
Sonnenh├Âchststand (Grad) 63 63 63 63
M├Âglicher Sonnenschein (h) 481 481 481 481
Mittlere Sonnenscheindauer (h) 233 - 233 237
Globalstrahlung (W/m┬▓) - - 237 -

 

(Werte in Rot gelten f├╝r den Zeitraum 1961-1990, die in Schwarz f├╝r 1951-1980)
*( Gradtagzahl = Mittel aus 1982 - 1997),
**( nach Umzug des Wetteramtes gelten die Werte  f├╝r Stuttgart - Schnarrenberg)

 




 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie