Aktuelle Wetterdaten
Lufttemperatur: 18.0 (°C)
Windgeschw.:2 (km/h)
Windrichtung: S, 169.3 °
Globalstrahlung: 0.0 (W/m²)
Akt. UV-Index: 0
Niederschlag: 0.0 (ltr/m²)
(Stand: 12.08.2022, 05:00 Uhr,
 S-Mitte, Amt für Umweltschutz)
Weitere Luft- u. Wetterdaten
Mehr zum Wetter in Stuttgart
Aktueller Sonnenstand
Webcams in Stuttgart
Vorhersage Region Stuttgart 
Vorhersage Europa 
Niederschlagsradar Baden-W. 
Weitere Links
Neues und Aktuelles
Neue NO2- und PM10-Grafiken f√ľr Stuttgart und Deutschland 2021
NO2- und PM10-Grafiken 2021
Wetter und Klimawandel - Klimazentrale Stuttgart - ein Projekt der Stuttgarter Zeitung
Klimazentrale Stuttgart
Aktuelle Anzahl der Sommertage und Heißen Tage in Stuttgart 2022
Aktuelle Grafiken
Klimazentrale Stuttgart
Klima Dashboard Stuttgart
Sommertage und Heiße Tage in Stuttgart (bis 2022)
Luft: Neue Pressemitteilungen
UV-Index Prognose der BfS
Stadtklimaviewer: Karten und Pläne mit detaillierten Themen- karten zu Klima, Luft und Lärm
Lärmkarten Stuttgart 2017
Lärmaktionsplan Stuttgart
Luftreinhalteplan Stuttgart
NO2- und PM10 Überschreitungen
Aktuelle Messwerte an den Messstationen der LUBW
Bildergalerie     Weitere News
Themenhefte
Heft 4: Schallimmissionsplan f√ľr den √∂ffentlichen Stra√üen- und Schienenverkehr im Zusammenhang mit der Planung "Stuttgart 21"


Einleitung und Aufgabenstellung

Als "L√§rm" bezeichnet man h√∂rbaren Schall, der den Menschen st√∂rt, bel√§stigt oder sogar gesundheitlich sch√§digt. Die gesundheitssch√§digende Wirkung des L√§rms wurde lange Zeit und wird zum Teil heute noch vielfach untersch√§tzt. Insbesondere in den St√§dten, in denen ein enges Nebeneinander verschiedener Nutzungen und eine Vielzahl von immer st√§rker frequentierten Verkehrswegen zu verzeichnen sind, wird der L√§rm vom √ľberwiegenden Teil der Bev√∂lkerung als eine der gr√∂√üten Umweltbelastungen empfunden.
 
Durch die Dritte Novelle vom 11. Mai 1990 wurde das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) um den ¬ß47a "L√§rmminderungspl√§ne" erweitert. Damit wurde ein wichtiges rechtliches Instrumentarium geschaffen, um der zunehmenden L√§rmbelastung der Bev√∂lkerung entgegenwirken zu k√∂nnen. Ziel dieser Gesetzgebung ist es, ein koordiniertes, systematisches Vorgehen gegen verschiedenartige Ger√§uschemittenten zu erm√∂glichen, wenn diese Emittenten derzeitig oder k√ľnftig andauernde, sch√§dliche Umwelteinwirkungen in Wohngebieten oder anderen sch√ľtzenswerten Gebieten verursachen. Nach ¬ß 47a Absatz 1 haben die St√§dte und Gemeinden die strikte Rechtspflicht, die auf sch√ľtzenswerte Gebiete einwirkenden vorhandenen oder zu erwartenden sch√§dlichen L√§rmbelastungen zu untersuchen (Untersuchungspflicht).


 
 

© Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz, Abt. Stadtklimatologie